Funeral Museum at Vienna Central Cemetery

Funeral Museum at Vienna Central Cemetery
Vienna
DeutschEnglish
Standort Museum:
Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof
Unter der Aufbahrungshalle 2
(Tor 2, Simmeringer Hauptstr. 234, 1110 Wien)
Telefon +43 (0)1 760 67
www.bestattungsmuseum.at

Der Tod ist unvermeidlich – also feiern wir ihn. Interaktiver, zeitgemäßer, moderner: Auf 300m2 können Sie sich vom Wiener Trauerzeremoniell, dem Wiener Bestattungswesen, den Wiener Friedhöfen und den Eigenheiten des „Wiener Totenkults“ begeistern lassen. Ein thematischer und zeitlicher Bogen wird über die Bestattungs- und Friedhofskultur gespannt – von Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Neben den Exponaten erschließt sich den BesucherInnen das Museum durch kurze Videos, Audiobeiträge sowie Touchscreens.

Besonderheiten: Rund 250 Originalobjekte sowie Bildmaterial, ein originaler Fourgon (Kutsche für Leichentransport), zahlreiche Uniformen, skurrile Relikte aus einer Zeit als man fürchtete, lebendig begraben zu werden wie ein Herzstichmesser und ein Rettungswecker. Ein Klappsarg von 1784, der ahnen lässt, wie Mozart bestattet wurde und vieles mehr.
Neben den Exponaten erschließt sich den BesucherInnen das Museum durch kurze Videos, Audiobeiträge und Infostationen mit Touchscreens.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 – 16.30 Uhr
1. März bis 2. November auch Samstag 10.00 – 17.30 Uhr
an den weiteren Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen ist das Bestattungsmuseum geschlossen
Sonderöffnungszeiten für Veranstaltungen beachten.

Eintrittspreise:
Vollpreis 6 Euro
Ermäßigt 5 Euro (Personen über 60 Jahre, Wien-Karten-InhaberInnen, Menschen mit Behinderung, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener, Studierende bis zum 27. Lebensjahr, Gruppen ab 10 Personen)
Freier Eintritt für Kinder/Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr
Führung 5 Euro pro Person, für Schüler im Klassenverband 2 Euro pro Person.
Führungen nach Voranmeldung für Gruppengrößen zwischen 10 und 15 Personen.

Impressum:
B&F Wien - Bestattung & Friedhöfe GmbH
Simmeringer Hauptstraße 339
1110 Wien
www.bestattungsmuseum.at
museum@bfwien.at


Musik:
1301 Time to Say Goodbye
Sänger: Alexander Pinderak Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K: Francesco Sartori, T: Lucio Quarantotto, Andrea Bocelli, 1995

1302 Ave Maria
Sänger: Christoph Levente Hara, Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K: Johann Sebastian Bach/Charles Gounod, 1852/59

1303 Ave Maria
Sänger: Christoph Levente Hara, Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K: Franz Schubert, 1825

1304 My Way
Sänger: Jan Leibnitz, Begleitung und Arrangement: Johannes Maria Jakob
K: Claude François, Jacques Revaux, T: Paul Anka, 1968

1305 Sag beim Abschied leise Servus
Sänger: Franz Gruber, Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K: Peter Kreuder, T: Harry Hilm, 1936

1306 Wann der Herrgott net wü
Sänger: Robert Florianschütz, Begleitung und Arrangement: Johannes Maria Jakob
K: Ernst Arnold, T: Artur Kaps, 1935

1307 Fiakerlied
Sänger: Edgard Loibl, Begleitung und Arrangement: Johannes Maria Jakob
K+T: Gustav Pick, 1885

1308 Näher mein Gott zu dir
Sänger: Ullrich Großrubatscher, Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K: Lowell Mason, T: Sarah Flower Adams, 1841/1856

1309 Erst wenn’s aus wird sein
Sänger: Edgard Loibl, Begleitung und Arrangement: Johannes Maria Jakob
K: Hans Frankowski, T: Franz Prager, 1932

1310 Nessun dorma /Turandot
Sänger: Alexander Pinderak, Begleitung und Arrangement: Tobias Cambensy
K:Giacomo Puccini, T: Giuseppe Adami, Renato Simoni, 1926

1311 Mir raubt nix mei Ruah
Sänger: Robert Florianschütz, Begleitung und Arrangement: Johannes Maria Jakob

17 Trauermarsch
https://www.youtube.com/watch?v=Bd4zutzUIco, Hochgeladen am 26.05.2010
Frédéric Chopin, Trauermarsch
Hans Kliment, Kondukt, österr. Garde, Trauermusik,
aufgenommen von der Militärmusik Kärnten
Leitung: Sigismund Seidl

Download this and many other guides now with the free Hearonymus App: