Merseburg Palace Historical Cultural Museum

Merseburg Palace Historical Cultural Museum
Merseburg
DeutschEnglish
Das Merseburger Schloss, oberhalb der Saale direkt neben dem Dom gelegen, bietet mit seinem Kulturhistorischen Museum Schloss Merseburg Geschichte und Kunst von Rang. In den sehenswerten historischen Räumlichkeiten wird die Geschichte der bedeutenden ottonischen Merseburger Königspfalz, des Bischofsschlosses und der sächsisch-barocken Herzogsresidenz abwechslungsreich thematisiert. Interessantes erfährt man auch zum Renaissancebau, dessen kostbare architektonische Form aus dem beginnenden 17. Jahrhundert den äußeren Eindruck des Merseburger Schlosses prägt.
Der Museumsrundgang widmet sich – in ausgewählten Schwerpunkten – ebenso der Geschichte Merseburgs und des Merseburger Landes von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Dabei werden Exponate aus bedeutenden archäologischen Ausgrabungen vorgestellt wie auch Beispiele kunstvoller mittelalterlicher Sakralskulptur oder barocker Kirchenausstattung gezeigt, aber auch Einblicke in die wechselhafte Stadtentwicklung Merseburgs gegeben.

Vielfalt, Pracht und Eleganz zeichnen die Exponate der Sondersammlung „Glasperlarbeiten des 19. und 20. Jahrhunderts“ aus. Eine weitere Spezialsammlung präsentiert „Zündgeräte und Feuerzeuge“, die die wesentlichen historischen Techniken der Feuererzeugung und die große Formenvielfalt dieser Geräte veranschaulichen.
Darüber hinaus ist dem Werk des in Burgliebenau beheimateten Malers und Keramikers Hans Rothe ein Ausstellungsraum gewidmet.

Sonderausstellungen zu Kunst, Kultur und Geschichte setzen neben ganz unterschiedlichen Vermittlungsangeboten weitere wichtige Akzente im Veranstaltungsprogramm.

Beeindruckende historische Gewölbe und Schlossräume, einzigartige Exponate und informative Texte sowie Spiel- und Multimediastationen lassen den Museumsbesuch zu einem Erlebnis werden.


Öffnungszeiten (unter Vorbehalt):
Täglich 9:00 bis 18:00 Uhr (März bis Oktober)
Täglich 10:00 bis 16:00 Uhr (November bis Februar)

Kontakt:
Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
(Landkreis Saalekreis)
Domplatz 9
06217 Merseburg
Telefon: +49 3461 40-1318
E–Mail: museum.schloss.merseburg@saalekreis.de
Internet: www.saalekreis.de/museum-merseburg

Förderhinweis:
Die Produktion des Audioguides wurde durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert.

Bildrechte:
Station 1 © Landkreis Saalekreis; 2 © DUB – Büro für Denkmalpflege und Bauforschung Maurizio Paul, Halle (Saale); 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 13, 14, 15, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 27, 28, 35 © Reinhard Hentze, Halle (Saale); 401, 402, 10, 16, 22, 23, 30, 31, 32, 33, 34 © Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg; 24 © Jochen Ehmke, Halle (Saale); 29 © Landesarchiv Sachsen-Anhalt, I 525, FS Nr. G 14380

Musikeinspielungen
aus „Musikalische Lustgärten“ des Kölner Violen-Consorts, 2004, mit Lutz Heiwolt, Eva Heydasch, Marieluise Becker und Heiner Spicker

Tonaufnahme der Merseburger Rabensage in Merseburger Mundart:
Angela Biemann, Merseburg

Träger des Kulturhistorischen Museums Schloss Merseburg ist der Landkreis Saalekreis.

Download this and many other guides now with the free Hearonymus App: